Via Kontaktformular:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir waren sehr verwundert, das der bereits angekündigte Film "Terror gegen Christen" in Bethlehem (Sonntag 12. 3. um 17.30 Uhr) aus dem Programm genommen wurde.

Gibt es einen besonderen Grund oder war es die Angst vor der eigenen Courage?

 

Wir wissen sehr wohl, dass Christen in Bethlehem große Not leiden und ständig von moslemischen Nachbarn schikaniert und attackiert werden. Leider schweigen auch die gr. Kirchen zu dieser Tatsache, lenken nur in Richtung Schutzwall.

 

Schade nur, das man diese Haltung nun unterstützt und den Armen in Bethlehem damit noch mehr schadet.

 

Mit freundlichen Grüßen um Stellungnahme bittend,

 

German Media Watch

 

zurück